Nordsee

Ich wollte schon immer mal an die Nordsee – das Watt sehen und die Luft riechen.
Nun war es soweit – wir waren eine Woche auf der Insel Föhr. Die Sonne hat gut mitgespielt, nur der Wind war so stark, dass ich kaum die Kamera halten konnte. Hinter dem Deich war es dann doch möglich, ein-zwei Bilder zu machen. Die Deichschafe zu beobachten, macht unheimlich Spaß :-)

schaf

Neben dem Blöken der Schafe, begleitet dem Nordsee-Urlauber ewiges Möwengeschrei. Aus dem windsicheren Strandkorb konnte ich einige Fotos einer vorwitzigen Möwe machen.

moewe

Die letzten zwei Morgen hatten wir Glück: es ist so gut wie windstill, aber Ebbe! So blieb der Traum von lichtdurchfluteten Langzeitbelichtungen nur ein Traum.

ebbe

Aber das Watt ist ebenso sehenswert.

watt

Die Strukuren, die die Ebbe hinterlässt, sind ein echter Hingucker. Man könnte jeden Flecken Watt fotografieren.

Im Abendlicht hinterlassen die Strukturen einen noch sehenswerteren Eindruck. Der Austernfischer war an Ort und Stelle, um als Silhouette zu wirken.

austernfischer

Im Vorhinein hatte ich so viele Motive im Kopf, konnte aber leider keines so richtig umsetzen, wie gehofft. Die Zeit war dafür viel zu knapp…schade!