Um 4.30 Uhr hieß es: Raus aus den Federn! Nach der Gassigeh-Runde mit unserem Hund ging es los ins Appenzeller Land.
Halb 7 waren mein Mann und ich in Schwende, unserem Startpunkt für die heutige Wanderung. Es sind hochsommerliche, aber auch empfindliche 8°C. Aber die Sonne scheint.
Es sind nur 290 Höhenmeter, die in gut 50 Minuten zu bewältigen sind, aber die haben es wirklich in sich! Zumindest für uns Flachlandtiroler :-) .
Die Schritte verlangsamen sich mit jedem Höhenmeter enorm. Irgendwann kommen wir beim Schneckentempo an, dennoch japsen wir.
Alle Anstrengungen haben sich aber gelohnt. Der Ausblick ist umwerfend – wir haben den Seealpsee erreicht!

2015-07-10_3896_1

Wir genießen die Aussicht. Licht und Schatten wechseln sich ab und verzaubern die ohnehin schon wunderschöne Landschaft.

2015-07-10_3805_1
2015-07-10_3823_1

Nach einer Stärkung gehen wir den Rundweg um den See, kaufen bei einer Käserei selbstgemachten Käse, der wirklich fantastisch schmeckt.

Überall laufen relaxte Kühe herum. Wir freuen uns, dass sie solch ein unbeschwertes Leben führen können.
Eine Entenmama führt ihre Kinderlein aus – auch sie sind an den Tourismus gewöhnt und somit waren sie auch gar nicht so fotoscheu.

2015-07-10_3864_1

Abschließend genießen wir noch im Berggasthaus Seealpsee eine Heiße Schokolade. Die Bedienung ist super nett, wir bekommen noch einige Tipps für unseren nächsten Besuch mit auf unseren Heimweg. Ein letzter Blick nochmal zum See, bevor wir uns an den Abstieg machen.

2015-07-10_3878_1

Fazit: Es war ein toller Ausflug, den wir auf jeden Fall nochmal wiederholen und der alle Anstrengungen Wert ist!